Nicht von dieser Welt
Von Theresa Ehrl (30. Juni 2019)

 

 

 

Seanen McGuire erzählt in ihrem Buch Der Atem einer anderen Welt nicht nur eine spannende und herzzerreisende Geschichte, sondern gleich mehrere. Und alle haben sie etwas gemeinsam. Sie handeln von Kindern, die nicht in diese Welt gehören. Sie sind affiner höherem oder logischem Unsinn, Reim und Logik oder diversen Unter- und Überwelten oder eben alles zugleich.
Habt ihr euch schon einmal gefragt was mit den Geschwistern Peter, Susan, Edmund und Lucy Pevensie passiert, nachdem sie durch den Wandschrank Narnia verließen und wieder in London gelandet sind? Vielleicht wurden sie zu Schülern von Eleanors Schule für Kinder auf Abwegen.

Ein Rückzugsort, getarnt als Internat für schwer erziehbare Kinder, für diejenigen, die eine Tür zu ihrem richtigen Zuhause gefunden haben, eine Tür zu einem für sie richtigen Zuhause, das sie aus den unterschiedlichsten Gründen verlassen mussten. Eine Schule für Kinder, die ihre wahre Heimat vermissen und für die „Hoffnung“ ein böses Wort ist, denn für die meisten öffnet sich die magische Tür nie wieder.

Von tanzenden Skeletten und Candy-Corn-Farmen

Nancy ist neu an der Schule. Sie kommt aus einer Welt, in der Stillstehen eine Tugend ist und die der Herr der Toten beherrscht. Kaum ist sie an der merkwürdigen Schule angekommen, passieren schreckliche Morde. Den Opfern fehlen dabei immer Körperteile, als sie gefunden werden. Natürlich werden die Schüler, die in Unterwelten waren, als erste beschuldigt und schließlich wird der Mörder gefunden. Was mit ihm geschieht, werde ich euch nicht verraten. Was ich euch aber verrate ist, dass die Reise von nun an durch mehrere Welten geht. Es gilt, ein Mädchen zu retten, das in einem pinken Kleid aus Zuckerguss vom Himmel in den Schildkrötenteich vor der Schule gefallen ist.

Taking Chances

Der Plot des Buches ermöglicht eine abwechslungsreiche Storyline. Und diese Möglichkeit hat die Autorin erkannt und ergriffen. Von Horror, über abstruse Fantasy, eine Geschichte über den Alltag eines Schulmädchens bis zu äußerster Komik ist hier alles dabei.

Ich bin vollauf begeistert! Seit Harry Potter das erste Fantasy-Buch, das mich vollkommen in einem, oder, in diesem Fall, mehreren Universen gefangen gehalten hat. Mit kunstvollen Illustrationen stellt das Buch Fantasieschnipsel bereit, um dem kosmischen Durcheinander eine Form zu geben, denn eines ist sicher: Keiner besitzt so viel Fantasie, sich diese unglaubliche Geschichte vorzustellen.

Ich freue mich auf mehr davon und kann es kaum erwarten.

 

Seanen McGuire
Der Atem einer anderen Welt
Aus dem Amerikanischen von Ilse Layer
FISCHER Tor 2019
461
19,99 Euro