Eine bibliophile Reise durch Europa

von Tanja Schlaifer (14. Januar 2017)

 

 

»Buchhandlungen machen jede Stadt ein bisschen schöner und jeden Tag ein bisschen besser.« Schon die ersten Worte des Sachbuches In 60 Buchhandlungen durch Europa zeigen, wie viel Leidenschaft der Autor Torsten Woywod für sein Projekt aufbringt. 12 Länder bereist der gelernte Buchhändler und stattet 60 Buchhandlungen einen Besuch ab. Dabei sind bereits ausgezeichnete Läden, aber auch Geheimtipps von Einheimischen.

Aufgeteilt ist das Sachbuch in die verschiedenen Länder – wobei hier Deutschland auch gerne vertreten hätte sein können. Dadurch erhält es eine gute Struktur und der Leser kann sich spezielle Länder, die ihn interessieren, herauspicken. Eine schöne Unterstruktur bekommt es, indem die Beschreibungen der einzelnen Buchhandlungen ebenfalls immer gleich aufgebaut sind. Woywod startet zumeist mit der Außenansicht des Gebäudes, geht anschließend hinein, beschreibt seine Eindrücke, erzählt von Unterhaltungen mit den Buchhändlern, den Raumaufteilungen und dem vorhandenen Sortiment. Dem Leser kommt es daher so vor, als würde er gerade selbst den Laden betreten. Allerdings wirkt es dadurch auch etwas trocken, teilweise fehlt etwas Abwechslung. Fotos lockern das Sachbuch ein wenig auf und bringen den Leser noch mehr zum Staunen als die Beschreibungen, die ebenfalls schon sehr detailliert sind. Am Ende jedes Landes gibt es auch Buchtipps mit bekannten Autoren des jeweiligen Ortes.

Ob eine Kirche, ein ehemaliger Ballsaal oder ein Restaurant – Buchhandlungen können sich in so ziemlich jedem Gebäude verstecken. Dabei kann man während des Lesens schon einmal neidisch auf den Autor werden: »Vorsichtig tapere ich weiter in den Raum hinein und schäle mich durch die fragilen Turmbauten aus Büchern.« Woywod nimmt seine Leser mit in eine Welt, in der es nur Bücher und Buchliebhaber gibt. Es ist eine Reise, die die Vielfalt der Buchbranche aufzeigt. Doch gleichzeitig ist es auch ein Appell, die Buchhandlungen zu unterstützen und das Gefühl zu genießen, durch meterhohe Büchertürme zu wandern, über Buchrücken zu streichen und sich für eine Weile vom Alltagsstress zu entfernen und eine andere Welt zu betreten.

Ein gelungenes Sachbuch, dem hier und da etwas Abwechslung fehlt, das aber die Sehnsucht nach fremden Orten und Buchhandlungen weckt.

 

Torsten Woywood
In 60 Buchhandlungen durch Europa
Eden Books 2016
255 Seiten
19,95 Euro